Städtereisen mit Kindern

Städtereisen sind inzwischen In. Sie sind günstig, können spontan durchgeführt werden und man kommt schnell in der Welt herum und kann viel sehen. Gerade in Europa sind innerhalb von zwei Stunden sehr viele Städte in vielen Ländern erreichbar. Morgens Hinflug, Tagsüber die Stadt erkunden und Abends wieder zurück fliegen. Oder auch eine Nacht in der Stadt der Wünsche verbringen. Was die Städtereisen so beliebt macht und einige Tipps zu Paris, London, Rom und New York ist auf Koeln-Nachrichten.de zu finden.

Doch wie sieht es aus, wenn man die Kleinen mit nimmt? Tipps für Städtereisen mit Kindern finden sich auf KinderReiseWelt.de (Städtereise mit Kindern – Ein Vergnügen?), doch echte Erfahrungen werden eher im Forum bei brigitte.de (Städtereisen mit Kleinkind?) diskutiert.

Wichtig ist vor allem das Alter der Kinder. Bei Kleinkindern sollte man sich eine Stadt für die Städtereise suchen welche bequem mit dem Kinderwagen zu befahren ist und möglichst wenige Hügel vorweist. Auch die Temperatur ist wichtig, zu heiß sollte es nicht sein. Ist das Kind schon etwas älter und möchte selbst etwas sehen so bieten sich Reisen in Städte an, welche Bauwerke oder eine Geschichte besitzen die die Kinder auch können, wie zum Beispiel London. Ein umfangreicher Bericht ist auf rp-online.de zu finden: London auf den Spuren von Harry Potter. Vorsicht bei Führungen, die Kinder verstehen hier im Ausland natürlich nichts und langweiligen sich schnell bzw. stören die Eltern oder restlichen Teilnehmer der Führung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.